22. April 2021

Kioomars Musayyebi Quartett


Christian Hammer – Gitarre

Erfan Pejhanfar – Tombak

Kioomars Musayyebi – Santur

Nils Imhorst – Kontrabass 


Live aus dem Alten Pfandhaus Köln

Eine einmalige Besetzung: persisches Hackbrett und Tombak, Gitarre und Kontrabass. Gespielt werden sie von vier Musikern aus ganz verschiedenen Kulturen und Stilen, die in kürzester Zeit musikalisch zusammengewachsen sind. Der Schwerpunkt ihrer Musik liegt auf den Kompositionen des iranischen Santur-Virtuosen Kioomars Musayyebi. Der deutsche Gitarrist Christian Hammer liefert die Arrangements, die von Nils Imhorst am Bass und dem persischen Perkussionisten Erfan Pejhanfar energisch umgesetzt werden. Souverän lässt Kioomars Musayyebi dazu die dünnen Holzschlegel über das persische Hackbrett Santur fliegen. 

        Kioomars Musayyebi ist stets auf der Suche nach Menschen, die sich mit ihm in Grenzbereiche wagen. Gemeinsam ziehen sie Kraft und Kreativität aus der Fähigkeit, einander wirklich zuzuhören und im echten Miteinander Neues zu kreieren. 

________________________________

Regulärer Ticketpreis: 18,- €

________________________________

Mein Beitrag (freiwillig):

______________________


Standard-Beitrag

5 €

______________________

Gönner-Beitrag

10 €

______________________

Premium-Beitrag 

20 €

______________________

08. April 2021

Hindol Deb „Essence of Duality“


Hindol Deb – Sitar, Stimme

Clemens Orth – Piano 

Christian Ramond – Kontrabass

Jens Düppe – Schlagzeug

„Essence Of Duality“ erforscht und überschreitet die Grenzen von Jazz und klassischer indischer Musik und stellt eine ästhetische Verbindung zwischen ihnen her.Hindol Deb studierte klassische indische Musik und Jazz, er sammelte Erfahrungen in Jam-Sessions und in diversen Musikgruppen. Aus diesen Erfahrungen hat er einen neuen Kompositionsstil entwickelt, in dem sich beide Genres auf Augenhöhe begegnen.So verwendet Hindol Deb polyrhythmische Strukturen und Modi, die der indischen klassischen Musik ähneln, und wählt Instrumentierung, Harmonisierung und Improvisation, die aus der Sprache des Jazz kommen.

Seine Musik ist ein Konsequenz der Migration nach Deutschland und des lebendigen Austauschs mit den Menschen und den Musikern hierzulande. Es ist eine Herausforderung, kulturelle und musikalische Unterschiede zu erspüren, seine inneren Grenzen zu überschreiten und neue Sichtweisen zu erarbeiten. Daran möchte er uns teilhaben lassen.

________________________________

Regulärer Ticketpreis: 18,- €

________________________________

Mein Beitrag (freiwillig):

______________________


Standard-Beitrag

5 €

______________________

Gönner-Beitrag

10 €

______________________

Premium-Beitrag 

20 €

______________________